Aus der Musikwelt mit Alex Locke

Aus der Musikwelt – heute mit dem Sänger Alex Locke. Ein Musiker, der in seinem Leben sehr viel herumgekommen ist und uns heute einen kleinen Einblick in sein Werk verschafft. Lauscht, lest und genießt! Eure Christine.

Um einen Eindruck von der Person Alex Locke zu bekommen, habe ich ihn gebeten einen kurzen Text über sich zu schreiben, den ihr hier nachfolgend findet. Außerdem gibt es zwischendurch Hörproben, die euch einen Einblick in das musikalische Werk des Musikers geben sollen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Entdecken und gebe nun das Wort an Alex weiter.

Hallo, mein Name ist Alex Locke.

Ich habe meine Kindheit in den Staaten verbracht und bin in San Francisco geboren. Außerdem habe ich in San Antonio Texas, Fort Leavenworth Kansas und Brooklyn New York gelebt, bevor ich mit 10 Jahren nach Deutschland gezogen bin. Mein Vater war Offizier bei der US-Army, meine Mutter ist Deutsche. In Deutschland habe ich in Heidelberg, Augsburg, Würzburg und Nürnberg gelebt. Nach dem Abitur in Nürnberg war ich bei der Bundeswehr in Weißenfels und in Straubing, bevor ich zum Studieren nach Wien gezogen bin.

Als ich in Wien studierte, rief mich ein Kollege an und meinte zu mir, dass der SAE (Hochschule für Tonengeniering) in Hamburg meine Stücke gefallen. Dann bin ich spontan nach Hamburg gezogen, wo ich einen Teil meiner Songs im Rahmen eines Studio-Projekts aufgenommen habe. In Hamburg, habe ich für Werbung und Studioproduktion Texte geschrieben und eingesungen. Dann hat sich der Studienplatz in Psychologie ergeben und nun lebe ich seit fast drei Jahren in Erlangen.

 

 

Meine musikalischen Einflüsse reichen von Soul, Rock, Blues bis hin zur kontemporären Musik. Künstler die mich beeinflusst haben waren Barry White, David Bowie, Simply Red, Bryan Ferry… the list goes on and on! Ich habe als Kind für zwei Jahre Klavier gespielt, dann Saxophon und schließlich Gitarre.

Die vielen Umzüge und die Begegnung mit verschiedenen Menschen, aber auch die Erfahrung des ständigen Aufbrechens und Ankommens, haben meine Musik nachhaltig geprägt.

 

 

Ich freue mich sehr darüber, dass ich euch diesen tollen Künstler vorstellen durfte und hoffe, dass ihr einen guten, kurzen Einblick in Leben und Werk Alex Lockes erhalten konntet. Auf Soundcloud und YouTube könnt ihr sogleich mehr Musik von Alex hören und ein wenig weiter stöbern. Zum Abschluss stellte ich Alex noch drei spannende Fragen:

Drei Fragen an Alex Locke

Wie bist du zur Musik gekommen?

Indem ich von klein auf mit meiner Mutter zur Musik aus dem Autoradio mitgesungen habe.

Was bedeutet Musik für dich?

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ (Nietzsche)

Wie würdest du deine Musik in einem Wort beschreiben?

Soul.

 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to friend