Neue LAX VOX® Studie – Wie effektiv ist die Soforthilfe für die Stimme wirklich?

5

Das Thema LAX VOX® bietet der Musikwelt seit einiger Zeit reichlich Gesprächsstoff. Die einen empfehlen es als Wundermittel, andere halten die Methode für Humbug. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass diejenigen, die es ausprobieren, überwiegend positiv über die Effektivität von LAX VOX® berichten. Nun hat sich eine Forschergruppe zusammengetan, um die Wirkung der Methode wissenschaftlich zu überprüfen. Das Ergebnis kann nicht unkommentiert stehen gelassen werden.

Auch auf Musikdidaktik wurde bereits mehrmals über LAX VOX® berichtet. Kurz zusammengefasst handelt es sich hierbei um eine einfache Methode, um Stimmstörungen entgegenzuwirken und diese zu behandeln, indem die NutzerInnen durch einen Silikonschlauch in eine mit etwas Wasser gefüllte Flasche singen. Wie effektiv die Methode wirklich ist, soll eine kürzlich im Journal of Voice veröffentlichte Studie zeigen. DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.jvoice.2016.04.011

Positive Ergebnisse in allen Bereichen

Hierfür haben vier Probandinnen, drei Lehrerinnen und eine Referendarin, an einem 3-Wochen-Traningsprogramm mit LAX VOX® teilgenommen. Innerhalb des Programms wurde die Methode dreimal täglich angewandt. Ziel der Studie sollte es sein, herauszufinden, ob und inwiefern die LAX VOX® Methode als präventives Mittel für gesunde Lehrpersonen in der täglichen Anwendung wirksam ist. Messungen wurden für die Bereiche Wahrnehmung, Akustik, Aerodynamik und Selbsteinschätzung vorgenommen, die von den ForscherInnen Eva Mailänder, Lea Mühre und Ben Barsties anschließend ausgewertet wurden.

Die Ergebnisse sind durchweg positiv. In allen Bereichen konnte eine Verbesserung der Stimmstörungen, wie etwa Heiserkeit, festgestellt werden. Lediglich im Bereich der Akustik konnten teilweise keine Veränderungen gemessen werden. Eine Verschlechterung wurde nicht verzeichnet. Auch die Probandinnen selbst haben eine Verbesserung ihrer Stimme wahrgenommen, so stimmten drei von vier Frauen zu, die Methode auch in Zukunft regelmäßig und präventiv verwenden zu wollen.

Warum nur Frauen?

Das klingt vielversprechend und bestätigt die positiven Erfahrungen, die wir selbst mit LAX VOX® gemacht haben sowie diejenigen, die Musikdidaktik-LeserInnen mit uns geteilt haben. Es macht allerdings durchaus Sinn auch einen kritischen Blick auf die Studie zu werfen. Zunächst lässt sich die Frage stellen, weshalb es sich bei den Versuchspersonen ausschließlich um Frauen handelt. Hierzu schreiben die AutorInnen, dass es sich bei Frauen um besonders anfällige Personen für Stimmprobleme handelt. Gezielt wurden für die Studie Personen, die eine Lehrtätigkeit ausführen ausgewählt. Diese versetzten ihre Stimme permanent in einen Ausnahmezustand, da sie gegen den Lärm der Schulklassen ankämpfen müssten. Zusätzlich käme ihnen die Aufgabe zuteil, allen SchülerInnen Gehör zu verschaffen, auch denjenigen, die in der letzten Reihe sitzten. Lehrerinnen seien von dieser Problematik stärker betroffen, als ihre männlichen Kollegen. Interessant wäre es, eine Studie für beide Geschlechter durchzuführen.

Fraglich ist auch, ob durch die geringe Anzahl der Probandinnen eine aussagekräftige Darstellung erzielt werden kann. Die Werte von lediglich vier Testpersonen heranzuziehen führt zu keinem profunden Ergebnis. So gesteht die Forschergruppe ein, dass in Zukunft Studien mit einer höheren Anzahl von Probanden und Probandinnen durchgeführt werden müssten. Zudem sei das Vorhandensein einer Vergleichsgruppe notwendig, um die Effektivität von LAX VOX® zu bestätigen.

Fazit

Es ist erfreulich, dass alle vier Testpersonen ein positives Ergebnis mit LAX VOX® erzielen konnten. Besonders jetzt, wenn die kalte Jahreszeit beginnt, ist es für Vielsprechende besonders wichtig, sich mit bestimmten Methoden vor Heiserkeit und anderen Stimmproblemen zu schützen. Um hier ein differenzierteres Ergebnis zu erlangen, müssen jedoch dringend weitere Forschungen angestellt werden.

 

Das könnte dich auch interessieren Mehr von diesem Autor

5 Comments

  1. Ulrike J. says

    Hallo Christine, danke für diesen Artikel. Der fasst die Studie wirklich sehr gut zusammen. Aber die Studie finde ich nicht sehr gut gemacht. Ich habe überhaupt keine Ahnung über Studien, aber was wollen denn 4 Personen aussagen. So etwas nennt sich dann Wissenschaft! Lax Vox werde ich trotzdem mal ausprobieren. Es lohnt sich immer eigene Erfahrungen zu machen.
    Liebe Grüße, Ulrike

    1. Christine Haller says

      Hallo Ulrike,

      sehr gerne und vielen Dank für deinen Kommentar!
      Genau diese Problematik wollte ich mit diesem Artikel herausstellen und nicht nur kommentarlos die positiven Ergebnisse der Studie verbreiten. Hoffentlich gibt diese erste Studie zu Lax Vox Anreiz, weitere, aussagekräftigere Studien zu diesem Thema durchzuführen.

      Liebe Grüße
      Christine

  2. Ineas says

    Sehr cool das ihr darüber aufklärt!

    1. Christine Haller says

      Hallo Ineas,

      Sehr gerne! Vielen Dank für deinen Kommentar und schön, dass du dich über den Artikel freust.

      Herzliche Grüße
      Christine

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.